Biju Simon Name des Teilnehmer: Biju Simon
 Land: Indien
 Fokusgruppe: Kinder in Heimen
 kanthari Farbe: Grün
 Interessengebiet: Bildung
 Projektbeschreibung: Biju arbeitet seit langem mit Kindern in  Heimen und hat den Mangel an angemessener Bildung,  insbesondere in Bezug auf Kommunikationsfähigkeiten,  erlebt. Mit relevanten und lustigen Methoden, Spielen und interessanten Erfahrungen möchte er Kinder auf eine bessere Zukunft vorbereiten. 

Joshua Chiambah Name des Teilnehmers: Chiamba Joshua Anyeah
 Land: Kamerun
 Fokusgruppe: Witwen, Waisen, alleinerziehende Mütter und  jugendliche Mütter
 kanthari Farbe: Grün
 Interessengebiet: Bildung
 Projektbeschreibung: Joshua hat vor vielen Jahren sein Rural  Development Center (RUDEC) gegründet. Seine Mission ist  es, Mittel und Wege zu finden, um unterprivilegierte Menschen und Gemeinschaften im ländlichen Kamerun zu unterstützen, mit besonderem Augenmerk auf Waisenkindern, Witwen und Mütter im Teenageralter/alleinerziehende Mütter. Er befähigt seine Begünstigten durch Workshops in Zusammenarbeit mit Dorfschulen.

 Name des Teilnehmers: Laura Baune
 Land: Lettland
 Fokusgruppe: Bio-Baumwollproduzenten, Flüchtlinge
 kanthari Farbe: Orange
 Interessengebiet: Unternehmertum
 Projektbeschreibung: Laura hat Flüchtlinge durch die  Ausbildung von Tailor Skills gestärkt.
 So interessierte sie sich für den fairen Handel mit Bio-  Baumwolle. Ihr soziales Engagement dreht sich um organischen und nachhaltigen Lebensstil, faire Wahl und Gleichberechtigung, Handel mit Waren von zuverlässigen und ethischen Lieferanten aus Indien, Nepal, Dänemark und Lettland.

Henry Mkare

Name des Teilnehmers: Henry Mkare
Land: Kenia
Fokusgruppe: Jugendliche aus einkommensschwachen Familien
kanthari Farbe: Rot
Interessengebiet: Advocacy in Bezug auf Bildung
Projektbeschreibung: Henry hat als junger Mann unfaire Behandlung erfahren, auf seiner Suche nach Wissen. Die Jugend in Kenia erhält Chancen nicht aufgrund ihren Leistungen, sondern aufgrund ihrer Zahlungsmöglichkeiten. Aber viele Eltern in Kenia können sich keine Schulgebühren für ihre Kinder leisten.
Henrys Vision ist es, mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten und die Bamba Ward Students Association (BWUSA) zu gründen, die die Bildungskrise in Kenia angehen wird. ”Wir sind zusammengekommen, damit wir eine starke Stimme haben, um unsere Rechte bei der Vergabe von Stipendien zu fordern, Geldmittel von Gratulanten zu beschaffen und Spenden zu sammeln, damit niemand aufgrund der hohen Schulgebühren zu Hause bleiben muss. 

Rahel Zegeye 2017 kanthari Teilnehmerin

Name des Teilnehmers: Rahel Zegeye Zewudu
Land: Äthiopien, lebt und arbeitet in Libanon
Fokusgruppe: Gastarbeiter
kanthari Farbe: Rot
Interessengebiet: Fürsprache und Sensibilisierung für das Menschenrecht
Projektbeschreibung: Rahel, selbst Gastarbeiterin im Libanon, hat seit vielen Jahren die unfaire und unmenschliche Behandlung von Gastarbeiter aus erster Hand erfahren. Ihr Traumprojekt ist der Aufbau eines Netzwerks zur Stärkung der Arbeit der Führungskräfte von Migranten, die das Leben von Hausangestellten im Libanon verbessern wollen. 

Peter Adeeko

Name des Teilnehmers: Peter Adeeko
Land: Nigeria
Fokusgruppe: Witwen und Waisen des Militärdienstes
kanthari Farbe: Rot
Interessengebiet: Befürwortung der Unterstützung
Projektbeschreibung: Peter erlebte den plötzlichen Übergang von einem gesicherten Leben in die Armut, nachdem Tod seines Vaters, der viele Jahre in der nigerianischen Armee gedient hatte. Peter initiierte er Paternal Africa, eine panafrikanische Vaterschaftsinitiative mit besonderem Interesse an der Unterstützung von Frauen und Kindern von toten, verwundeten oder entmündigten Soldaten des Militärs oder Paramilitärs in Nigeria.

Manita Vivatsethachai 

Name des Teilnehmers: Manita Vivatsethachai
Land: Thailand
Fokusgruppe: Stadtgemeinschaft
kanthari Farbe: Grün / Orange
Interessengebiet: Umwelt
Projektbeschreibung: Manita arbeitete in einem Molkereiunternehmen, wo sie ein Zero-Waste-Management und selbsttragende Lösungen vorschlug. Aber ihre Vorschläge wurden ignoriert. Sie kündigte und startete ihr eigenes soziales Projekt, welches als Vorzeigezentrum für gesunde Böden dient. Manita Vivatsethachai will das Recycling von organischen Abfällen fördern.

Sherin Nordheen

Name des Teilnehmers: Sherin Noordheen
Land: Indien
Fokusgruppe: Kinder und Jugendliche mit psychischen Problemen
kanthari Farbe: Rot / Grün
Interessengebiet: Advocacy und Sensibilisierung für Prävention
Projektbeschreibung: Sherin hat selber psychische Herausforderungen erlebt. Fange sie jung – Mach sie selbstständig!
Sherins Projekt befasst sich mit dem Bewusstsein, emotionale, verhaltensbezogene und / oder psychologische Probleme bei Kindern und jungen Erwachsenen zu erkennen. 

Gbemisola Bamiduro

Name des Teilnehmers: Gbemisola Bamiduro
Land: Nigeria
Fokusgruppe: Arbeitslose Jugendliche
kanthari Farbe: Lila / Orange
Interessengebiet: Unternehmertum
Projektbeschreibung: Gbemisola ist selbst Künstlerin und verdient mit ihrer Kunst ihren Lebensunterhalt. Über viele Jahre hat sie gemerkt, dass ihre Altersgenossen nicht die gleichen Chancen haben. Das will sie ändern. Das soziale Projekt von Gbemisola, welches das Problem der Arbeitslosigkeit lösen und die Kriminalitätsrate von Jugendlichen senken will, zielt auf die Befähigung der Jugendlichen, den Aufbau von Fähigkeiten und die Entwicklung von Fähigkeiten im Bereich der Malerei und Kunst im Allgemeinen ab.

 
Pannavad Veeraburinon

Name des Teilnehmers: Pannavat Veeraburinon (Palm)
Land: Thailand
Fokusgruppe: Jugend
kanthari Farbe: Rot / Grün
Interessengebiet: Interessenvertretung und Bildungsbewusstsein
Projektbeschreibung: Peace is simple ist eine weltweite Jugendgemeinschaft von Friedensstiftern. Pannavat Veeraburinon, besser bekannt als Palm, ist ein Teil dieser Initiative, die Jugendliche auf der ganzen Welt anspricht, die sich leidenschaftlich für die Verbesserung ihrer Gemeinschaften einsetzen.

Emmanuel

Name des Teilnehmers: Emmanuel Kilaso
Land: Nigeria
Fokusgruppe: Landwirtschaft
kanthari Farbe: Gelb / Orange
Interessengebiet: Umwelt / Landwirtschaft
Projektbeschreibung: Emanuel kommt aus einer Bauernfamilie und kennt daher die dringlichsten Bedürfnisse der Landwirte. Seine Sorge um die Umwelt inspirierte ihn, eine Initiative mit folgenden Zielen zu starten: Die Umwelt sauber halten, Einkommen für arme bäuerliche Landwirte zu generieren und Unterstützung bei der Erzeugung gesünderer landwirtschaftlicher Erzeugnisse zu leisten. Zusätzlich verwendet er organische Abfälle, um Biogas zu erzeugen.

 
Gumbo Majubwa

Name des Teilnehmers: Gumbo Majubwa
Land: Tansania
Fokusgruppe: Ländliche Gemeinschaften und Umwelt
kanthari Farbe: Grün / Rot
Interessengebiet: Umwelt
Projektbeschreibung: Schon in jungen Jahren hat Gumbo Bäume gepflanzt. Später studierte er Umweltmanagement und Planung. Derzeit leitet er die Treesania Restoration Initiative (TTRS), eine Organisation, die Wiederaufforstung in kargen und unfruchtbaren Waldgebieten betreibt. Gumbo will die Natur in seine Gemeinde zurückbringen, die einst von grünen Wäldern bedeckt war.

Porntip Limpichaisopon (LIM)

Name des Teilnehmers: Lin Porntip Limpichaisopon (IM)
Land: Thailand
Fokusgruppe: Verletzliche Jugend
kanthari Farbe: Orange
Interessengebiet: Unternehmertum
Projektbeschreibung: Gruppe die sich Can Do Team nennt. Jetzt gingen sie einen Schritt weiter und gründeten Caf Can Do, ein soziales Unternehmertum, das als Ausbilundungszentrum von Freiwilligen für die Gemeindearbeit dienen wird. Caf Can Do ist ein kleines Restaurant im Bezirk Thungkru. Es bietet köstliche Speisen und praktische Räumlichkeiten für Tagungen oder Workshops.

Toni Joy

Name des Teilnehmers: Joy Tony
Land: Nigeria
Fokusgruppe: Frauen und Mädchen mit niedrigem Einkommen
kanthari Farbe: Grün / Orange
Interessenbereich: Bildung / Umwelt
Projektbeschreibung: Joy Tony lebte in der Nähe einer Gemeinde, die ihre Lebensgrundlage auf einer Mülldeponie findet. Mit ihr trainiert und engagiert sie Frauen und Mädchen in ländlichen Gemeinden, insbesondere in der Nähe von Mülldeponien, um aus Abfall wertschöpfenden Produkten herzustellen. Ihre Arbeit dient zwei wichtigen Teilen: Neben der Einkommensgenerierung wird auch die lokale Umwelt gereinigt.

Alfred Okello

Name des Teilnehmers: Alfred Okello
Land: Uganda
Fokusgruppe: Blinde und Menschen mit körperlichen Behinderungen
kanthari Farbe: Grün / Orange
Interessenbereich: Behinderung
Projektbeschreibung: Alfred, selbst blind, wurde von Hive Uganda Limited zum Imker ausgebildet. Ojok Simon, der Gründer von Hive Uganda Limited, ist ein 2012 kanthari Absolvent. Alfreds Idee ist es, die Blindenausbildung auch anderen Menschen mit Behinderungen zugänglich zu machen. Neben der Bienenzucht möchte er das tägliche Leben und die Landwirtschaft trainieren.

Danijela Veselinovic

Name des Teilnehmers: Danijela Veselinovic
Land: Serbien
Fokusgruppe: Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen
kanthari Farbe: Grün / Orange
Interessengebiet: Unternehmertum
Projektbeschreibung: Danijela leidete an Arthritis und kann sich gut mit den Herausforderungen von Menschen mit Behinderungen in Serbien identifizieren. Danijela plant die Organisation von kreative Workshops, die Kinder mit dem besonderen Bedürfnis motivieren, sich professionell zu orientieren und mehr über Design von professionellen Designern zu lernen. Schwerpunkte sind: Modellieren, Schneidern und Konfektionieren.

 
Lingala Naresh

Teilnehmer Name: Lingala Naresh
Land: Indien
Fokusgruppe: Landwirte
kanthari Farbe: Grün
Interessengebiet: Landwirtschaft / Bildung
Projektbeschreibung: Lingala Naresh ist der Sohn eines Landwirts, der derzeit keine Möglichkeit auf digitale Bildung hat. Mehr als 65% der Menschen in Indien sind nach wie vor von der Landwirtschaft abhängig und die Ergebnisse der digitalen Revolution erreichen diesen Sektor nicht. Lingalas Projekt soll Landwirten in Indien eine digitale Ausbildung ermöglichen. Zusätzlich bietet er finanzielle Unterstützung, damit Landwirte Laptops kaufen können.

Manju Sharma

Name des Teilnehmers: Manju Sharma
Land: Indien
Fokusgruppe: Landwirte
kanthari Farbe: Rot / Grün
Interessengebiet: Bildung und Interessenvertretung
Projektbeschreibung: Manju ist körperlich behindert aufgrund eines Unfalls, den sie als Flugbegleiterin hatte. Sie erfuhr auch die Schwierigkeiten, mit denen Kinder mit Behinderungen konfrontiert werden. Manju hat eine taube Schwester, die mit ihrer Ausbildung kämpfte.Deshalb möchte sie integrative Bildung fördern und sich für bessere infrastrukturelle Einrichtungen für Behinderte einsetzen.
Ihr Traum ist es, eine Bildungseinrichtung zu gründen, in der behinderte Bürger den gleichen Wissensanteil erhalten und dadurch bessere Beschäftigungsmöglichkeiten erhalten. Wir sind es, die die Gesellschaft machen. Die Stereotypen müssen herausgefordert werden, um Menschen aus den Behinderten- und Randgruppen in den Mainstream zu bringen und so zum wirtschaftlichen, ethischen und sozialen Wachstum unserer Gesellschaft beizutragen.

Name des Teilnehmers: Kapila Rathnayake
Land: Sri Lanka
Fokusgruppe: Männer
kanthari Farbe: Lila
Projektbeschreibung: ‘Voice of Men’ ist eine theatralische Erfahrung über männliche und weibliche Kultur. Durch ihre Performance drücken sich Männer und Frauen aus und fordern starre Geschlechterstereotypen heraus und bringen ihre Geschichten auf der Grundlage der stereotypen Konstruktion ihres geschlechtlichen Selbst zum Ausdruck. Es wird ein Dialog geschaffen, um die Menschen dazu zu motivieren, ihre alltäglichen Praktiken zu überdenken, die zu gesunden Beziehungen und nicht zu machtbezogenen Beziehungen führen.

Sadhana Nayak

Name des Teilnehmers: Sadhana Nayak
Land: Indien
Fokusgruppe: Frauen mit häuslicher Gewalt
kanthari Farbe: Rot
Interessenbereich: Geschlechterermächtigung
Projektbeschreibung: Sadhana hat physische und psychische Gewalt erlebt und ist mit ihrem kleinen Sohn aus ihrem Haus geflohen. Sie möchte sich nun für eine Gesellschaft einsetzen, die für Nulltoleranz gegenüber häuslicher Gewalt steht. Familienberatung und die Verbindung von Opfern häuslicher Gewalt mit den bestehenden staatlichen Wohlfahrtssystemen stehen im Mittelpunkt ihrer Projektidee.

Arthanas

Name des Teilnehmers: Arthanas Matongo
Land: Simbabwe
Fokusgruppe: Junge Mädchen aus ländlichen Gebieten
kanthari Farbe: Rot / Grün
Interessengebiet: Fürsprache
Projektbeschreibung: Arthanas Schwestern wurden im Alter von 14 und 15 Jahren verheiratet. Viele Mädchen in Simbabwe sind Kinderhochzeiten ausgesetzt und werden oft HIV-positiv. Um junge Mädchen in Schulen zu halten und sie vor zu frühen Ehen zu retten, will Arthanas ein Programm starten, das sich gegen Kinderheirat einsetzt und alternative Möglichkeiten bietet. 

Anumuthu Chinnaraj

Name des Teilnehmers: Anumuthu Chinnaraj
Land: Indien
Fokusgruppe: Strassenkinder
kanthari Farbe: Orange / Grün
Interessengebiet: Landwirtschaft
Projektbeschreibung: Als Anumuthus Vater verstarb, konnte er nicht zur Schule gehen, bis seine Mutter eine kleine Ziege bekam. Dadurch kam der Wendepunkt. Die Ziegenhaltung und der Milchverkauf gaben Anumuthu die Möglichkeit, wieder zur Schule zu gehen. Er will jetzt Kinder und Jugendliche in den Strassen von Pondicherry befähigen, indem er ihnen die Geflügen und Ziegenzucht nahe bringt. Obdachlosigkeit bedeutet nicht nur, kein Haus aus Ziegeln zu bauen. Obdachlose werden von der eigenen Familie und der Gesellschaft abgelehnt und sind unerwünscht.

Chris Kivali

Name des Teilnehmers: Chris Mukasa Kivali
Land: Kenia
Fokusgruppe: Jugend
kanthari Farbe: Lila
Interessengebiet: Empowerment durch Kunst
Projektbeschreibung: Chris hat das Gefühl, dass die afrikanische Jugend stimmlos ist. So gründete er Fatuna, eine Plattform für Jugendliche, um ihre Ideen und kritischen Gedanken durch Poesie und Musik auszudrücken. Fatuna ist eine 50 Jahre alte Frau, die ohne Stimme geboren wurde. Sie, so Chris, muss eine Million Worte in ihr haben, genau wie die afrikanische Jugendliche. Chris Mukasa will die Tür für diese versteckten Stimmen öffnen.

Imkong Wati

Name des Teilnehmers: Imkong Wati
Land: Indien
Fokusgruppe: Süchtige Jugend
kanthari Farbe: Grün
Interessenbereich: Empowerment / Bildung
Projektbeschreibung: Imkong kommt aus dem nordöstlichen Bundesstaat Nagaland. Er studierte in einem Priesterseminar, verliess dieses jedoch, um für die vielen Jugendlichen da zu sein, die alkohol-, drogen- und internetabhängig sind.

googlef60fa510a985f0f3.html