Abhilash John • kanthari

Khoj

Abhilash John – Indien

Als Jugendlicher fühlte sich Abhilash eingesperrt in einen Käfig von gesellschaftlichen Zwängen und Erwartungen. Die Begegnung mit einem Strassenkind half ihm, sich von seinen Ängsten zu befreien. Mit seiner Organisation Khoj plant er die “Great Indian Treasure Hunt“, eine 8-monatige Reise quer durch Indien. Damit will er jungen Menschen helfen, aus den vorgezeichneten Träumen ihrer Eltern auszubrechen. Die Teilnehmer:innen lernen dabei, sich mit ihren Ängsten auseinander zu setzen und ihr eigenes Leben unabhängiger zu gestalten.

Abhilash sagt:

Das Aufwachsen in einem ländlichen Dorf in Nordindien brachte einige Herausforderungen mit sich. Da es in meinem Dorf keine Schule gab, musste ich jeden Tag zwei Stunden fahren, um den Unterricht zu besuchen. Später zog meine Familie in die Stadt. 

Dort wurde ich Zeuge, wie Kinder aus marginalisierten Gemeinschaften zu Kinderarbeit gezwungen wurden und keinen Zugang zu irgendeiner Art von grundlegender Bildung hatten.

Ich machte einen Bachelor-Abschluss in Elektrotechnik und bekam einen Job in einem multinationalen Öl- und Gasunternehmen. Doch der Mangel an zugänglicher Bildung für Kinder in marginalisierten und diskriminierten Gemeinschaften, sowohl in ländlichen als auch in städtischen Gebieten, verfolgte mich weiterhin.

Im Jahr 2017 kündigte ich meinen Job und lernte viel über die Krise der Zugänglichkeit zu Bildung.

Um diese Lücke zu schliessen und eine positive Veränderung herbeizuführen, gründete ich “Ignite India” und schuf technologiegestützte Lernumgebungen in städtischen Slums und ländlichen Dörfern, die ansprechend und zugänglich sind. 

Mit Khoj geht Abhilash jetzt einen Schritt weiter. 

Break your Shell

Durch sein soziales Projekt Khoj bietet Abhilash “die große indische Schatzsuche” an. In seiner Abschlussrede erfahren Sie, was er mit dieser Reise erreichen möchte. 

Mehr zu Abhilash

Die große indische Schatzsuche

Indien hat die höchste Anzahl von Jugendlichen in der Welt. Umso schwerwiegender ist die Tatsache, dass die indische Kultur höchst konservativ ist und sich, zum

Set Me Free

Abhilash John stammt ursprünglich aus Kerala im Süden Indiens, wuchs aber in Ahmedabad in Gujarat auf. Als Jugendlicher fühlte er sich eingesperrt in einen Käfig

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an