Kinder als Umweltschützer • kanthari

Kinder als Umweltschützer

Akhina ist Umweltschützerin aus Leidenschaft. Bei der verheerenden Flut 2018, die in Kerala über 400 Leben forderte, half sie als Freiwillige bei Hilfsarbeiten mit. Ihr aktiver Beitrag machte ihr klar, dass ihr Handeln etwas bewirken kann. Sie gründete Alarmo, eine von Kindern und Jugendlichen getragene Aktionsgruppe. Alarmo befähigt jugendliche Aktivist:innen umweltbewusste Leaders zu werden, die die Gemeinschaft bei der Wiederherstellung der Umwelt anführen, um weitere Schäden zu verhindern.

Die Verantwortungslosigkeit der Menschen im Umgang mit der Umwelt, die zu einem Ungleichgewicht in der Natur führt. Alarmo ist davon überzeugt, dass Menschen am meisten für die heutigen und zukünftigen Umweltprobleme verantwortlich sind. Menschen ruinieren sowohl die Gegenwart als auch die Zukunft der Kinder. Kinder müssen das Verstehen und ihre Gemeinden dazu bringen, Verantwortung für den Schutz und die Erhaltung der Umwelt zu übernehmen. Stammesgemeinschaften oder Bewohner von ländlichen Gebieten sind direkt und meist in einem grösseren Ausmass vom Klimawandel betroffen. Trotzdem wissen sie sehr wenig über Klimawandel und Umweltschutz. Alarmo will, dass Kinder durch Klimabildung und Führungstraining befähigt werden, für ihre Rechte einzutreten und andere zu erziehen und zu beeinflussen, damit sie sich für die Umwelt einsetzen. Ausserdem werden sie in die Lage versetzt, in Krisenzeiten Chancen zu erkennen und lokale Lösungen zu finden.

Mind. 25 Kinder aus Stammesgemeinschafen oder ländlichen Gegenden.

Alarmo führt 3 Camps mit mind. 25 Kindern aus  ländlichen Gebieten durch, um das Bewusstsein für den Klimawandel und die Notwendigkeit von Klimaschutzmassnahmen zu stärken. Die Camps sind eine Mischung aus Indoor- und Outdoor-Aktivitäten rund um das Thema Wald und Berge. Die 1. Phase (Aruvi: Strom in Malayalam) ist eine Einführungsphase, in der die Organisation die Bedürfnisse der Kinder kennen lernt. Während der 2. Phase (Nadhi: Fluss in Malayalam) geht es um den Austausch von Fähigkeiten und Kenntnissen. In der 3. Phase, Kadal (Meer in Malayalam), wird eine Aufgabe formuliert, die die Kinder durchführen müssen (Säuberungsaktion, Anbau von kleinen Gärten etc.). Zwischen den einzelnen Phasen findet an jeweils einmal monatlich an einem Wochenende eine Begegnung mit den Kindern statt. Während diesen Interaktionstagen wird Alarmo mit den Kindern Besichtigungen machen, Aktivitäten durchführen, Debatten und Ausstellungen veranstalten. Zusätzlich wird Alarmo einen Dokumentarfilm über die Camps drehen, die in Schulen und Stammessiedlungen gezeigt werden. 

Die Kinder werden Umweltaktivisten, die sich in ihren Gemeinden aktiv für den Umweltschutz einsetzen. Sie bringen das Gelernte ihren Eltern, Freunden, der Familie und der Gemeinschaft bei und kämpfen so gegen den Klimawandel an.  Die Kinder wissen, wie sie bei sich zu Hause einen kleinen Garten anlegen können und so zur Eigenversorgung beitragen können. Die Kinder werden durch die Camps und den Austausch mit anderen Kindern und Spezialisten mehr Selbstvertrauen und haben den Mut für sich und für die Umwelt einzustehen. Den Dokumentarfilm werden sie in mind. 5 Schulen in Wayanad vorführen und dadurch mind. 250 weitere Kinder erreichen. 

Gründerin: Akhina Mohan, 2021 kanthari

Budget: USD 7’000.00

Projektdauer:  August 2022 –  Juni 2023

Region / Land: Kannur, Kerala, Indien

Sie möchten mehr über Akhina und ihre Organisation erfahren?

Blog-Posts

Bescheidene Anfänge

Als wir Akhina Mohan in ihrem Zuhause aufsuchten, fanden wir uns in einem Garten voller exotischer, nicht einheimischer Bäume, Blumen und Schlingpflanzen wieder. Die Liebe

Achterbahn

Achterbahn Vor einigen Jahren überhörte ich ein Gespräch zwischen meinem Bruder und meiner Mutter. Meine Mutter hatte sich Stifte, Pinsel und Farben besorgt, eine Leinwand

Wenn Fluten uns zur Aktion treiben

Nichts macht Akhina Mohan wütender als die Misshandlung unserer Umwelt. Dennoch hatte sie nie den Mut, aufzustehen und ihre Meinung öffentlich zu machen. Erst die

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an