HausgÀrten auf kleinstem Raum

Bon möchte die Menschen in Indien ĂŒberzeugen, eigene GemĂŒsegĂ€rten mit lokalen und vergessenen Pflanzen, GemĂŒse und FrĂŒchten anzubauen und so die Lebensmittelsicherheit erhöhen.

Der Funke zum Sozialen Wandel

Gauthams Organisation heisst Fireflies. Wenn jemand Hilfe braucht, treffen sie sich, um zusammen so hell wie nur möglich zu leuchten.

Kulturelle Tabus brechen

Das Thema Menstruation war fĂŒr Laxmi immer unbehaglich. Sie dachte die Menstruation sei etwas schmutziges, unreines und beschĂ€mendes.

Wer sind unsere Nutzniesser?

Deepu bewarb sich als kanthari-Teilnehmerin mit einer Projektidee, die eine frĂŒhkindliche Förderung von MĂŒttern mit Behinderung und von Kindern mit und ohne Behinderung vorsieht.

Nematullah Ahangosh

Nematullah, der selbst gehbehindert ist, will mit Stretch more seinen BegĂŒnstigten beibringen, ihre Sicherheit selbst in die Hand zu nehmen. Mit seinen mobilen Parcours will er Betroffene durch Erste Hilfe-Techniken und sportliche AktivitĂ€ten auf Krisen vorbereiten.

Abhilash John

Mit Khoj plant Abhilash die “Great Indian Treasure Hunt“, eine 8-monatige Reise quer durch Indien. Damit will er jungen Menschen helfen, aus den vorgezeichneten TrĂ€umen ihrer Eltern auszubrechen. Die Teilnehmer:innen lernen dabei, sich mit ihren Ängsten auseinander zu setzen und ihr eigenes Leben unabhĂ€ngiger zu gestalten.

Shivani Kumari

Shivani fordert ein Umdenken und möchte mit ihrer Organisation Wild in der Gesellschaft ein Bewusstsein fĂŒr einheimische Nutzpflanzen schaffen. Es geht ihr um Nahrung durch wildwachsende KrĂ€uter, die sie Waldnahrung nennt. DafĂŒr hat sie ein Ausbildungskonzept entwickelt und unterrichtet dabei auch Menschen mit chronischen Krankheiten und Behinderungen.

Akhina Mohan

alarmo Akhina Mohan – Indien Akhina ist UmweltschĂŒtzerin aus Leidenschaft. Bei der verheerenden Flut 2018, die in Kerala ĂŒber 400 Leben forderte, half sie als Freiwillige bei Hilfsarbeiten mit. Ihr aktiver Beitrag machte ihr klar, dass ihr Handeln etwas bewirken kann. Sie grĂŒndete Alarmo, eine von Kindern und Jugendlichen getragene Aktionsgruppe. Alarmo befĂ€higt jugendliche Aktivist:innen umweltbewusste […]

Biman Roy

bon Biman Roy – Indien WĂ€hrend seines Informatikstudiums begeisterte sich Biman immer mehr fĂŒr die Vielfalt unserer Nahrungsmittel. Mit seiner Organisation bon sensibilisiert er Gemeinschaften fĂŒr die enorme Lebensmittelvielfalt und weckt den Appetit auf lokal verfĂŒgbare und vielfĂ€ltige Lebensmittel. Ausserdem bildet er Bauern zu Waldbauern aus. Mit einem Lebensmittelwald produzieren Bauern Lebensmittel, aber auch Holz. […]