Jahresbericht 2022

Tanja Lauper
Geschäftsführerin kanthari Foundation Switzerland

Das Ziel von kanthari ist immer, eine nachhaltige Wirkung zu erzielen. Damit das möglich ist, setzen wir auf marginalisierte Menschen. Wir sind davon überzeugt, dass nur sie den nötigen Willen und die Motivation haben, effektiv eine Veränderung zu bewirken. Lernen Sie durch unseren Jahresbericht 2022 die letztjährigen kanthari Teilnehmenden und erfahren Sie mehr über die sozialen Organisationen von kanthari Alumni, die wir unterstützen und begleiten durften. 

Im Jahresbericht 2022 erwartet Sie:

  • Die 2022 kanthari Teilnehmer:innen und ihre neu gegründeten sozialen Organisationen (S. 2 – 6)
  • Ein Bericht unserer Stiftungsrätin Andrea Munz, über ihren letzten Besuch als Guest-Catalyst (Gast-Dozentin) auf dem kanthari Campus (S. 8 – 9)
  • Ein Einblick in die sozialen Organisationen der 2021 kantharis, die wir durch die Anschubfinanzierung “Seed Funding” unterstützen durften (S. 10 – 14)
  • alle wichtigen Zahlen rund um kanthari (S. 16 – 17)
  • Unseren Leistungsbericht (S. 20)

Wir wünschen eine spannende Lektüre! 

Scrollen Sie durch die Seiten oder laden Sie sich hier den Jahresbericht direkt als PDF herunter. 

Wir schicken Ihnen den Jahresbericht auch gerne nach Hause. Melden Sie sich bei uns: info@kanthari.ch oder +41 44 545 21 17

Powered By EmbedPress

Das könnte Sie auch interessieren

Twajali – Aus den Slums in die Welt der Hotels

Vom Überlebenskampf im grössten Slums Afrikas zur Gründung einer revolutionären Hotelfachschule. Erfahren Sie, wie Mary durch das kanthari Training Jugendliche aus Kibera ermächtigt, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen und den Zyklus der Armut zu durchbrechen.

Vom Übergangscamp zum grünen Dorf

Mit Sanaubar vereint Malak junge Flüchtlinge und Jordanier, um gemeinsame die Auswirkungen des Klimawandels zu bekämpfen und ein friedvolles Miteinander zu fördern.

Der Albtraum, kein Wasser zu haben

Ein persönlicher Einblick in die Gründung von ‘Omitide’ mit welcher Itohan für nachhaltiges Wasser-Management und landwirtschaftliche Resilienz in Nigeria.

Raus aus der Isolation

Lesen Sie Ifeoluwa’s Reise von Ablehnung und Isolation zur Gründung ihrer Hoffnungsinitiative Iretiola, mit der sie in Nigeria Menschen mit Albinismus befähigt.