Shivani Kumari • kanthari

Wild

Shivani Kumari – Indien

Durch den Verlust ihres Augenlichts war es für Shivani schwierig, ihren Platz in der Community zu finden. Ihre innere Stärke fand sie in der Natur. Sie fordert ein Umdenken und möchte mit ihrer Organisation Wild in der Gesellschaft ein Bewusstsein für einheimische Nutzpflanzen schaffen. Es geht ihr um Nahrung durch wildwachsende Kräuter, die sie Waldnahrung nennt. Dafür hat sie ein Ausbildungskonzept entwickelt und unterrichtet dabei auch Menschen mit chronischen Krankheiten und Behinderungen. 

Shivani sagt:

Ich bin in einem Dorf aufgewachsen, in dem es eine Fabrik gibt, die Sprengstoff herstellt, viel Bergbau, Abholzung und industrielle Landwirtschaft. 

Viele Neugeborene und auch Erwachsene leiden an verschiedenen chronischen Krankheiten und Sehproblemen. In meinem Fall war ich von einer Sehschwäche und chronischen Magenproblemen betroffen. 

Allmählich wurde mir klar, dass all dies die Folgen der Umweltverschmutzung sind. Um zu handeln, kündigte ich meinen Job und erlernte durch Besuche und Praktika bei verschiedenen Organisationen in ganz Indien die natürliche Landwirtschaft. Währenddessen machte mich die Covid-19-Pandemie auf weitere Probleme aufmerksam. Nach Jahren der grünen Revolution hatten die Bauern große Verluste zu verzeichnen und wanderten in die Städte ab, um dort zu arbeiten. Um diese Abwanderung zu stoppen, gründete ich Soil4Soul und führte regenerative Agroforstwirtschaft auf unfruchtbarem und brachliegendem Land ein. Agroforstwirtschaft sichert ganzjährige Beschäftigung, Lebensmittelsicherheit, Ernährung, niedrige Inputkosten, minimale Bodenbearbeitung, und durch die Wiederherstellung des Ökosystems hilft sie auch im Kampf gegen den Klimawandel.

Born to be Wild

Seit dem letzten Bericht des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) aus dem Jahr 2021 ist die Welt geschockt. Aber warum? Hätten wir das nicht alles schon lange vorher wissen müssen? Es muss jetzt gehandelt werden, und jeder kann und sollte seinen Beitrag leisten, insbesondere diejenigen, die die verheerendsten Auswirkungen verursacht haben. Lernen Sie mehr über Shivanis Plan jetzt etwas zu unternehmen. 

Mehr zu Shivani

born to be wild

“Alles ist schwierig, jeden Tag gibt es neue Herausforderungen. Aber zum Glück sind wir zu zweit. Wenn der eine mal aufgibt, hat der andere genug

Born to be WILD – Steppenwolf

Shivani Kumari stammt aus Jharkhand im Osten Indiens. Der Verlust ihres Augenlichts machte es ihr schwer, mit den Erwartungen der Gesellschaft Schritt zu halten. Aber

Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an