Bewirken Sie Grosses mit einer Grossspende

Helfen Sie nachhaltig als Grossspender mit vielen Vorteilen

Sie möchten mit einer Grossspende helfen oder nachhaltig und langfristig kanthari oder ein Projekt eines kanthari Absolventen unterstützen? Philanthropisches Engagement kann viele Beweggründe haben – erzählen Sie uns von Ihrer Idee! Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihren persönlichen Vorstellungen von einem nachhaltigen Engagement im von Ihnen gewünschten Bereich zu verwirklichen. 

Wir beraten Sie persönlich und setzten ihren Wunsch individuell um

Gemein­sam finden wir ein Projekt, mit dem Sie sich identifizieren können und wollen. Sozialer Wandel hat viele Gesichter und Themenbereiche – genauso wie unsere Projekte. Ihre Spende kann ein Stipendium für den kanthari Lehrgang finanzieren, HIV-positiven Menschen in Afrika helfen, Kinder vor der Armut retten oder eine dringend notwendige medizinische Hilfe ermöglichen. Egal welches Projekt Sie unterstützen wollen –  Ihre Spende wirkt bei uns immer nach­haltig.

Wir kommunizieren Transparent und setzen auf gegenseitiges Vertrauen

Wir halten Sie selbstverständlich über die Ent­wicklung Ihres Projektes auf dem Laufenden. So wissen Sie immer, was Sie mit Ihrer Gros­spende Gutes be­wirkt haben. 

Ihr Geld kommt an

Ihr Wunsch zu helfen, trifft bei uns auf mehr als 20 Jahre Er­fahrung in der Ent­wicklungs­zusammen­arbeit. Unsere Gründer – Sabriye Tenberken und Paul Kronenberg – gründeten ihr erstes Hilfsprojekt 1997 in Tibet. 

Wir beraten Sie gerne, wie genau Sie helfen können und wo Ihre Unter­stützung am dringendsten ge­braucht wird. Gemeinsam finden wir heraus, welche Form des finanziellen Engagements für Sie die passende ist – etwa eine grössere Einzel­spende oder eine langfristige Unterstützung von kanthari und unseren Projekten. 

Bitte entschuldigen Sie die Unterbrechung!

Wir halten Sie gerne mit unserem spannenden Quartalsbericht auf dem Laufenden und versorgen Sie mit eindrücklichen Informationen zu den kanthari Projekten weltweit und dem Geschehen auf dem Campus in Indien. 

Sind Sie dabei?