Tag 333 РMikrokredite, Verheißung oder Geschäft mit der Armut?

Eine mehrteilige Auseinandersetzung mit Bef√ľrwortern und Kritikern des Mikrofinanzwesens, Teil 5 “Wann immer ich auf ein Problem sto√üe, starte ich ein Business, um das Problem zu l√∂sen.”¬†– Muhammad Yunus, Gr√ľnder der Grameen-Bank und soziales Aush√§ngeschild f√ľr alle, die meinen, dass Gutes tun und dabei noch reicher werden kein Widerspruch darstellen muss. Und wie beim letzten […]

Tag 319 РMikrokredite, Verheißung oder Geschäft mit der Armut?

¬† – Eine mehrteilige Auseinandersetzung mit Bef√ľrwortern und Kritikern des Mikrofinanzwesens, Teil 3 von Sabriye Tenberken Nachdem ich in den ersten zwei Blog-Eintr√§gen, in Kapitel 1 bis 4 die Chancen und Herausforderungen der Mikrofinanzierung beleuchtet habe, interessiert mich in diesem Blog das Motiv der Kreditgeber und ihr Gesch√§ftsmodell: die M√ľtter als Zielgruppe.¬†5.¬† ¬† Muttergef√ľhle als […]

Tag 7 – Krieg in Zeiten der Corona (Teil 1)

Wenn wir an kantharis in Krisen denken, erinnern wir uns zun√§chst einmal an St√ľrme in Odissa, Fluten in Kerala, Erdbeben in Nepal oder auch an Kriege, und hier besonders an den von der Welt fast unsichtbaren B√ľrgerkrieg in Cameroon. Es ist ein √ľber Jahre schwelender Krieg zwischen der franz√∂sisch und der englischsprachigen Bev√∂lkerung. Die 7 […]